Sanierung und Aufwertung Hauptstrasse (BGK light) / Werkprojekt Hauptstrasse

Der Gemeinderat hat schon verschiedentlich über das Projekt zur Sanierung und Aufwertung der Hauptstrasse orientiert. Auslöser für dieses Projekt war die Mitteilung des Kantons, die Hauptstrasse 2019 zu sanieren, sowie die Überlegungen der Gemeinde in Zusammenhang mit dem Richtplan Zentrum. Im Laufe dieses Jahres hat der Gemeinderat auch eine Überprüfung der Werkanlagen im Bereich der Hauptstrasse vornehmen lassen, da solche Arbeiten aus Synergiegründen gleichzeitig ausgeführt werden sollten. Es hat sich gezeigt, dass insbesondere die Wasser-Hauptleitung sowie die Hausanschlüsse in keinem guten Zustand mehr Sinn und auch die EW-Rohre schadhaft und zudem Ergänzungen notwendig sind. Anfangs Juli hat der Gemeinderat entschieden, dass er das Strassenprojekt und die Sanierung der Werkanlagen umsetzen und über einen entsprechenden Kredit abstimmen lassen will. Der Gemeinderat ist überzeugt, dass dieses zukunftsweisende Projekt eine einmalige Chance für unser Dorf ist. Er hat diese Absicht auch dem Tiefbauamt des Kantons Thurgau mitgeteilt, das für das Strassenprojekt Bauherr ist. Sowohl für das Strassenprojekt wie auch für die Sanierung der Werkanlagen liegen Kostenschätzungen vor. Gestützt darauf werden die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger am 25. November 2018 über einen Kredit von CHF 2,45 Mio. befinden können. Der Strassenbau kostet insgesamt CHF 2,677 Mio. Diesen Betrag teilen Gemeinde und Kanton auf, wobei sich der Gemeindeanteil auf CHF 1,11 Mio. beläuft. Den verbleibenden Betrag übernimmt der Kanton, wenn dessen Budget genehmigt wird. Die Sanierung der Werkanlagen kostet CHF 1,34 Mio. Diesen Betrag haben die Gemeindewerke zu übernehmen, wobei der Hauptteil von EW und vom Wasserwerk zu tragen ist. Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger werden im Hinblick auf die Abstimmung eine Botschaft mit detaillierten Informationen erhalten. Zudem findet am Donnerstag, 25. Oktober 2018 um 19.30 Uhr eine Informationsveranstaltung statt.

 

BGK_180613_Konzeptplan  [PDF, 2.00 MB]

 


Meldung druckenText versendenFenster schliessen