Rubrik: Aus dem Gemeinderat

Digitalisierungsschritt – Einführung «Axioma»

Der Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung sind im September mit der Einführung der Geschäftsver-waltungssoftware «Axioma» gestartet. Im Frühling/Sommer hat eine Arbeitsgruppe aus Verwaltung und Gemeinderat Vorbereitungsarbeit geleistet, damit die Software optimal auf Stettfurter Bedürfnisse ausgerichtet werden konnte. Stettfurt ist insofern ein Spezialfall, als auch die Gemeinderäte mit Axioma arbeiten, da diese auch operativ tätig sind. So hat jeder Gemeinderat von seinem Gerät aus einen Zugang zu Axioma. Ende August fanden dann mehrere Schulungen für alle Gemeinderäte und Mitarbeiterinnen statt. Im September ist Axioma aufgeschaltet worden und Gemeinderat und Gemeindeverwaltung arbeiten sich nun in diese Software ein. Alle Geschäfte, Projekte und Arbeiten werden neu digital in einem System erfasst und abgelegt. Es zeigt sich bereits jetzt, dass dies ein eigentliches Organisationsprojekt ist, da die bisherigen Abläufe nun vielfach anders verlaufen. Im Weiteren hat der Gemeinderat für seine Sitzungen die Anwendung «Mobile Sitzungen» eingeführt. Diese ermöglicht einen einheitlichen und papierlosen Prozess von der Erfassung eines Traktandums bis zum Beschluss und der Protokollierung.

 

zurück - Druckversion