Vereinbarung Glasfasererschliessung

Vor der Planung der einzelnen Etappen werden die Grundeigentümer im entsprechenden Gebiet informiert. Sie erhalten eine Vereinbarung zugestellt, mit welcher der Anschluss an das Glasfasernetz geregelt wird. Diese Vereinbarung schliessen jeweils die Hauseigentümer und die Netzbauerin (in Stettfurt ist dies die einfache Gesellschaft stettfurt.net) ab. Der Vertrag regelt die Erstellung, die Nutzung sowie den Betrieb des Glasfasernetzes im Bereich des Hausanschlusses. Erst wenn diese Vereinbarung unterzeichnet wird, wird die entsprechende Liegenschaft an das Glasfasernetz angeschlossen.

Die Vereinbarung basiert hauptsächlich auf den „Vertragsbedingungen Glasfasererschliessung“. Die Swisscom AG hat diese Bedingungen zusammen mit dem Hauseigentümerverband Schweiz (HEV Schweiz) erarbeitet. Sie bilden einen Standard und ermöglichen gleichzeitig weiteren Dienstanbietern den diskriminierungsfreien Zugang. So kann der Wettbewerb auch in Stettfurt spielen, wovon wiederum die Kundinnen und Kunden profitieren.